Billao

Aus Waffentechnik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Billao
Billao-Dolch.jpg
Angaben
Waffenart: Schwert, Kurzschwert,Dolch, Messer
Bezeichnungen: Billao, Belawa
Verwendung: Waffe, Standeswaffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Afrika, Ethnien in Somalia
Verbreitung: Afrika
Gesamtlänge: etwa 73 cm
Klingenlänge: etwa 50 cm
Griffstück: Horn, Metalldraht
Listen zum Thema

Das Billao oder auch Belawa, ist eine afrikanische Waffe. Diese Waffe ist in den klassischen Kategorisierungen nur schwer einzuordnen, da es sie in sehr vielen verschiedenen Versionen gibt. Die Versionen unterscheiden sich in Länge, Klingenform, Breite, Anschliff, verwendeten Materialien, Heftform und auch Dekoration. Die Längen reichen von denen eines Dolches oder eines Messers und reichen bis zu den Maßen eines Schwertes.


Beschreibung

Somalia-Sword.jpg

Das Billao hat je nach Version eine gerade oft asymetrische, ein- oder zweischneidige, breiet oder schmale, am vorderen Bereich leicht bauchige Klinge. Die Klinge beginnt am Heft schmal und wird zum Ort hin breiter. Andere versionen verlaufen eher gerade und haben die Form einer normalen Messerklinge. Die Klinge ist glatt, hat keinen oder nur einen leichten Mittelgrat und keinen Hohlschliff. Es gibt die Klingen in unterschiedlichsten Versionen ob lang und schmal oder kürzer und breiter. Es sind ebenfalls Versionen existent die ein- oder auch zweischneidig sind (siehe Weblinks). Des gleiche gilt auch für die Dekorationen der Klinge.

Das Heft besteht je nach Version aus verschieden Materialien wie Horn, Holz, Elfenbein, Metall und Metalldraht und ist für ein Schwert ungewöhnlich lang (etwa 23 cm lang und 8 cm breit). Es ist zum Teil mit Metalldraht umwickelt, um eine bessere Handhabung zu gewährleisten. Oft wird das Heft aus verschiedenen Materialien zusammengesetzt. Diese sind dürch dünne Metallplatten getrennt.

Der Knauf ist im Verhältnis sehr groß und in traditioneller Art gearbeitet. Das Parier sowie der Knauf bestehen aus Holz und sind, genauso wie die Heftmaterialien abwechselnd aus Metallplatten und Holzelementen aufgebaut.

Das Schwert wird von somalischen Ethnien an der Küste Somalias benutzt.[1].Ein Nachweisbarer Einsatz dieser Schwerter ist der Derwisch-Aufstand in den Jahren 1896 - 1920. Getragen wird der Billao in einem speziellen, breiten Ledergürtel, der auf der Innenseite eine enge Lasche besitzt, in die der Gürtel mitsamt der Scheide eingesteckt wird. Dadurch wird er fest gehalten. Von aussen erweckt es den Eindruck der Billao sei nur hinter den Gürtel eingesteckt. Der Gürtel selbst ist mit traditionellen Mustern verziert (siehe Weblink Nr.6).

Einzelnachweise

  1. Bild und kurze Beschreibung bei Oriental-Arms (engl., eingesehen am 15. Oktober 2009)

Literatur

Weblinks


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert!