Rüstung des Sir William Somerset, 3.rd Earl of Worcester

Aus Waffentechnik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rüstung von William Somerset in den Royal Armouries

Die Rüstung des Sir William Somerset, 3.rd Earl of Worcester ist eine englische Rüstung, die in den Almain Armourers Royal Workshops in Greenwich unter Leitung von Jacob Halder gefertigt wurde.

Beschreibung[Bearbeiten]

Sir William Somerset, 3.rd Earl of Worcester. Er trägt die hier beschriebene Rüstung

Die Rüstung des Sir William Somerset, 3.rd Earl of Worcester ist eine Rüstung die für den Kampf konzipiert wurde, aber durch Wechselteile auch zum Turnier genutzt werden konnte. Rüstungen mit diesen Wechselteilen bezeichnet man als Rüstungsgarnitur. Sie besteht aus einem geschlossenen Visierhelm für den Krieg, sowie einer offenen Sturmhaube mit einem ansteckbaren fürfallendem Bart, Brust und Rückenpanzer, Armzeug, Beinzeug und Panzerhandschuhen. Als Wechselteile sind heute noch vorhanden, die Sturmhaube mit dem Bart, ein weiterer, geschlossener Bart, einem Ringkragen sowie eine halbe Rossstirn[1]. Ob der Wechselsatz so vollständig ist oder in früherer Zeit noch mehr Teile dazugehörten, ist nicht bekannt.

Die Rüstung ist getrieben und mit tiefen Gravuren und Treibarbeiten verziert. Diese sind linienförmig oder in einer wellenartigen Form gestaltet und verlaufen auf der gesamten Rüstung horizontal oder vertikal. Die Linien sind Feuervergoldet gearbeitet. Der Hintergrund war ursprünglich gebläut, wobei die Einfärbung bis heute verloren ging und die Rüstung heute blank erscheint (siehe Bilder)[2].

William Somerset[Bearbeiten]

William Somerset (*1526–†21 Februar 1589) wurde als Sohn Henry Somerset, 2nd Earl of Worcester und seiner zweiten Frau Elizabeth Browne geboren. Nach dem Tode seines Vaters am 26. November 1549 erbte er den Titel und wurde somit der 3.rd Earl of Worcester. Etwa 1550 heiratete er Christian North, die Tochter von Edward North, 1.st Baron North und bekam drei Kinder mit ihr.

Somerset diente unter drei Monarchen Englands, Edward VI., Mary I. und Elizabeth I.. Unter anderem war er Peer, nahm eine wichtige Position als Botschafter wahr und begleitete unter anderem William Parr, 1. Marquess of Northampton 1551 nach Paris und vertrat Elisabeth I. bei der Taufe von Charles IX. Tochter im Jahre 1571 als Sonderbotschafter. Er nahm Teil an der Proclamation Queen Mary I. und war als "Deputy Chief Butler" an der Seite von Elisabeth I. bei ihrem Einzug in London[3].

Er diente in der Armee, wurde zum Ritter geschlagen und erhielt den Titel "Knight of the Order of the Garter" (Ritter des Hosenbandordens).

Er verstarb am 21. Februar 1589 in seinem Haus in Hackney und wurde in der Kirche von Stankt Cadoc in Raglan, Monmouthshire beigesetzt[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charles John Ffoulkes,Inventory and survey of the armouries of the Tower of London, (Vol. 1,), Verzeichnis der Waffensammlung im Tower von London, Band 1, 1916, Seite 202-203
  2. Charles John Ffoulkes,Inventory and survey of the armouries of the Tower of London, (Vol. 1,), Verzeichnis der Waffensammlung im Tower von London, Band 1, 1916, Seite 125-126, Bildtafel XIV
  3. Gilbert Burnet, The History of the Reformation of the Church of England, Band 7, Verlag Clarendon Press, 1865, Seite II 303. ii. 35., II 306. ii. 57 .
  4. Douglas Richardson, Magna Carta Ancestry: A Study in Colonial and Medieval Families, 2. Auflage 2011, Verlag Douglas Richardson, Seite, ISBN 978-1-4610-4520-5

Literatur[Bearbeiten]

  •  George Frederick Beltz: Memorials of the Order of the Garter: From Its Foundation to the Present Time; with Biographical Notices of the Knights in the Reigns of Edward III and Richard II.. William Pickering, 1841, S. CBXXXii (engl.).
  •  Lise Hull: Britain's Medieval Castles. Greenwood Publishing Group, 2006, ISBN 9780275984144, S. 168 (engl.).
  •  George John Younghusband: The Tower of London. George H. Doran Company, 1924, S. 324 (engl.).

Weblinks[Bearbeiten]


Info Sign.svg Der Inhalt von Rüstung des Sir William Somerset, 3.rd Earl of Worcester ist im WaffenTechnikWiki entstanden. Es kann sein, dass diese Information nur hier verfügbar ist.