Schwert der Boa und Azande

Aus Waffentechnik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwert der Boa und Azande
Brooklyn Museum 22.1106 Knife Grooved.jpg
Angaben
Waffenart: Schwert
Bezeichnungen: Schwert der Boa und Azande
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Afrika, Ethnie der Boa und Azande
Verbreitung: Afrika
Gesamtlänge: ca 58 cm
Griffstück: Holz, Metall, Elfenbein
Listen zum Thema

Das Schwert der Boa und Azande ist ein Schwert aus Afrika, das von der Ethnie der Boa und Azande benutzt wurde.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Schwert der Boa und Azande hat eine gerade, zweischneidige Klinge. Die Klinge bginnt am Heft sehr schmal und laüft nach wenigen Zentimetern gleichmäßig in einem Bogen zu beiden Klingenseiten auseinander. Es erreicht an dieser Stelle seine volle Breite. Danach wird es symetrisch schmaler und endet am Ort in einer scharfen Spitze. Auf der Klinge sind linienförmige Verzierungen eingeschlagen, die die Klinge je nach Version nur verzieren, oder aber die Klinge in geometrische Felder aufteilt. In diese Aufteilungen sind die geometrischen Muster in scwarz/weiss Optik angebracht, die dreieckig, quadratisch, halbrund geformt sind. Diese Verzierungen sind auf eine Klingenhälfte beschränkt und auf der gegenüberliegenden Klingenseite gegenüberliegend angebracht. Bei Versionen sind die Verzierungen auf beide Klingenseiten ausgeführt und nur eingeschlagen und nicht eingefärbt (Brünierung). An der breitesten Stelle der Klinge sind auf jeder Klingenseiteje ein runder Durchbruch angebracht, die nahe der Schneide liegen.

Das Heft besteht bei einfachen Versionen aus Holz und/oder Metalldrahtwicklungen, kann aber auch bei Prunkausführungen aus Elfenbein oder Edelmetallblech bestehen

Es gibt Versionen, die sich in Länge, Breite und Verzierung unterscheiden, sowie einen Dolch, der fast gleich erscheint, jedoch wesentlich kleiner ist. [1],[2]

Die Schwerter der Azande sind bis auf wenige kleine Unterschiede Baugleich. Am meisten Unterscheiden sie sich durch das kleine Stück der Angel, der aus dem Heft ragt und den Anfang der sichtbaren Klinge bildet. Dieser ist bei den Azande eiförmig und in der Mitte mit einem länglichen Durchbruch versehen. Ob sie zur gleichen Gattung wie die Boa-Schwerter gehören, ist nicht bekannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Boa und Azande-Schwerter auf der Website des Brooklyn Museum of Art, (engl., eingesehen am 30. August 2013)
  2. Werner Fischer, Manfred A. Zirngibl,Afrikanische Waffen: Messer,Dolche, Schwerter, Beile, Wurfwaffen, Verlag Prinz, 1978, Seite 62-63

Literatur[Bearbeiten]

  • Museum für Völkerkunde Frankfurt am Main, Johanna Agthe, Karin Strauss, Frankfurt am Main (Germany). Dezernat für Kultur und Freizeit, Waffen aus Zentral-Afrika, Verlag Museum für Völkerkunde, 1985, Seite 136, ISBN 978-3-88270-354-2

Weblinks[Bearbeiten]


Info Sign.svg Der Inhalt von Schwert der Boa und Azande ist im WaffenTechnikWiki entstanden. Es kann sein, dass diese Information nur hier verfügbar ist.