Tibetische Char-Aina

Aus Waffentechnik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tibetische Char-Aina an einer kompletten tibetischen Rüstung

Die Tibetische Char-Aina tibt. "me long bzhi" ist eine Verion des persischen- und indischen Char Aina, einer Rüstungsförm die der hier Beschriebenen in ihrer Bauweise stark ähnelt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Tibetische Char-Aina an einem Krieger während der Neujahrsfeierlichkeiten

Die Tibetische Char-Aina ist eine Version, die sich in der Form der allgemein bekannten Char-Aina unterscheidet, ist die Tibetische Char-Aina, aus runden Platten bestehend, die nicht mit Messing eingefasst sind. Die Bestandteile dieser Char-Aina werden ebenfalls mit Lederbändern verbunden. Diese sind jedoch zwischen den Platten kreuzweise angeordnet[1].

Die Char-Aina war in ganz Indien und Persien verbreitet und wurde meist mit dazugehörigen Armschienen (Bazu Band), sowie Beinschienen, Kettenpanzern und einem Helm (Kulah Khud) getragen. Es gibt unterschiedliche Versionen, die aus einer unterschiedlichen Anzahl Platten und Befestigungsarten bestehen. Eine Version besteht aus drei runden Platten, wobei an der mittlerern Platte ein Lederriemen befestigt ist, an dem eine vierte Platte befestigt ist, die als Rückenpanzer dient. Bei anderen Arten sind vier Platten in einer Reihe befestigt vorhanden, die um den Körper gelegt Brust-, Seiten- und Rückenpanzer bilden[2], [3], [4].

Es gibt wiederum Versionen die sich von den beiden hier beschriebenen hauptsächlich in der Art der Befestigung oder der Dekoration unterscheiden. Es gibt Versionen die mit einer Garvur und Vergoldungsarbeit ausgestattet sind, die sehr fein und mit hohem handwerklichen können verziert sind[5].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, Seite 175, ISBN 978-0-486-40726-5
  2. Char-Aina der Version 1. auf der Website des Metropolitan Museum New York, (engl., eingesehen am 17. Oktober 2013)
  3. Char-Aina der Version 2. auf der Website des Metropolitan Museum New York, (engl., eingesehen am 17. Oktober 2013)
  4. Donald J. LaRocca, Warriors of the Himalayas: Rediscovering the Arms and Armor of Tibet, Verlag Metropolitan Museum of Art, 2006, Seite 126, ISBN 978-1-58839-180-3
  5. Donald J. LaRocca, Warriors of the Himalayas: Rediscovering the Arms and Armor of Tibet, Verlag Metropolitan Museum of Art, 2006, Seite 128-131, ISBN 978-1-58839-180-3

Weblinks[Bearbeiten]


Info Sign.svg Der Inhalt von Tibetische Char-Aina ist im WaffenTechnikWiki entstanden. Es kann sein, dass diese Information nur hier verfügbar ist.