Wilhelm von Worms d.Ä.

Aus Waffentechnik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rüstung des Ulrich von Württenberg

Wilhelm von Worms d.Ä (aktiv ab 1497, †1537) war ein bekannter Rüstungsmacher (Plattner) und Büchsenmacher aus Augsburg[1].

Beschreibung[Bearbeiten]

Wilhelm von Worms d.Ä ist Urkundlich zum ersten mal erwähnt durch die Übernahme der Werkstatt seines Meisters und Schwiegervaters, des Plattnermeisters Hans Grünewalt, gelegen am Plattenmarkt. Für seine Arbeiten wurde ihm hoher Lob zuteil. Bekannte Arbeiten sind unter anderem Harnische die er für den Markgrafen Friedrich von Ansbach im Jahre 1514 und für den Ritter Jörg von Schaumberg im Jahre 1517 fertigte, sowie einen Rossharnisch (1507) und einen passenden Riefelharnisch (1487 - 1550) für Herzog Ulrich von Württemberg. Wilhelm von Worms arbeitete außerdem offiziell für den württembergischen Hof, wie heute noch auf den Orginalrechnungen aus den Jahren 1507-1508 nachzuweisen ist[2].

Sein Sohn Wilhelm d.J. erlernte ebenfalls das PLattnerhandwerk. Über ihn ist nicht viel bekannt. Es ist jedoch möglich das er noch Arbeiten für den König von Spanien ausführte[3].

Um 1527 diente Wilhelm d.Ä außerdem als Gesandter des Stadtrates von Nürnberg[4] Sein Nachfolger in der Werkstatt war der Plattner Valentin Siebenbürger (um *1510-†1564) der sein Schwiegersohn war und seine Meisterrechte im Jahre 1531 bekam[5].


Als Meistermake führte er das Bildis eines springenden Hirsches in der Form eines Schildes.

Werk[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Scripta mercaturae Verlag s.n., 1968
  2. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums, Verlag National-Museum, 2002, Seite 225
  3. Stadtbibliothek Nürnberg, Beiträge zur Geschichte und Kultur der Stadt Nürnberg, Band 11,Ausgabe 2, Verlag Stadtbibliothek, 1967
  4. Johann Neudörffer, Andreas Gulden, Nachrichten von den vornehmsten Künstlern und Werkleuten so innerhalb 100 Jahren in Nürnberg gelebt haben 1546, nebst der Fortsetzung von Andreas Gulden 1660, Verlag Campe, Nürnberg, 1828, Seite 18
  5. Michael Petzet, Bayern, Kunst und Kultur: Ausstellung d. Freistaates Bayern u.d. Landeshauptstadt München, Verlag Prestel, 1972, Seite 378, 573, ISBN 978-3-7913-0026-9

Literatur[Bearbeiten]

  •  Bruno Thomas: Gesammelte Schriften zur historischen Waffenkunde, Band 2. Akademische Druck- u. Verlag-Anstalten, 1977, ISBN 978-3-201-00984-3, S. 709, 710, 719 (engl.).


Info Sign.svg Der Inhalt von Wilhelm von Worms d.Ä. ist im WaffenTechnikWiki entstanden. Es kann sein, dass diese Information nur hier verfügbar ist.